Nassraum

Nassraumtüren

Nassraum

Türen für Nassräume sind vorgesehen für Räume in denen so viel Wasser auftritt, das ein Bodenablauf erforderlich ist und lang anhaltende Feuchtigkeit auf der Oberfläche und häufige Spritzwassereinwirkung besteht. Das Wasser darf dabei Zusätze wie Körperpflege, handelsübliche Reiniger und aggressive Fliesen- oder Bodenreiniger enthalten.

Türen ohne geprüfte Eignung für Nassräume werden sich unter diesen Bedingungen verziehen, aufquellen und unschöne Schäden an der Oberfläche davontragen. Nassraumtüren werden deshalb u.a. eingesetzt für Türen in Duschbereichen von Schwimmbädern, Hotels oder Krankenhäusern und Pflegeheimen.

Neben einer beständigen Oberflächenbeschichtung aus HPL besitzen diese Türen eine spezielle Mittellage und einen Rahmen aus Vollkunststoff, der für eine geschlossene Türkonstruktion sorgt. Die Beschläge von Nassraumtüren sind grundsätzlich aus korrosionsbeständigem Edelstahl.